Trianel Gaskraftwerk Hamm seit fünf Jahren am Netz

Deutschlands erstes kommunales Gemeinschaftsgroßkraftwerk

14.09.2012

Hamm. „Fünf Jahre Trianel Gaskraftwerk Hamm bedeuten fünf Jahre umweltfreundliche, günstige und sichere Stromversorgung für die Kunden der beteiligten Stadtwerke.“ Sven Becker, Sprecher der Trianel Geschäftsführung, unterstreicht anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Trianel Gaskraftwerks Hamm (TGH) die Rolle der 27 beteiligten Stadtwerke. 2007 hätten die Gesellschafter mit der 450 Millionen Euro großen Investition in das erste kommunale GuD-Großkraftwerk Deutschlands unternehmerischen Mut bewiesen, der sich bis heute ausgezahlt habe.

Allerdings entwerte der politisch forcierte Ausbau der erneuerbaren Energien jegliche Investition in konventionelle Kraftwerkstechnik. „Der jenseits aller Prognosen liegende Ausbau der erneuerbaren Energien führt dazu, dass sich auch ein hochmodernes Kraftwerk wie das GuD-Kraftwerk in Hamm zukünftig nicht mehr rechnet“, so Becker. Deswegen sei es notwendig, dass der Gesetzgeber das Energiemarktdesign weiterentwickle, um Kraftwerksinvestitionen auch zukünftig wirtschaftlich zu machen. „Die Versorgungssicherheit in Deutschland und die gesamte Energiewende ist ansonsten gefährdet.“

Ein klares Bekenntnis zur Energiewende legen die am Kraftwerk beteiligten Stadtwerke ab. „Für Stadtwerke hat das Kraftwerk in Hamm-Uentrop Pioniercharakter und ist einer der ersten Bausteine, mit dem kommunale Versorger den Atomausstieg begleiten und ihre Eigenerzeugungskapazitäten erhöhen konnten“, so Michael Lucke, Geschäftsführer der Allgäuer Überlandwerk GmbH und Vorsitzender der TGH-Gesellschafterversammlung.

Das Trianel Gaskraftwerk Hamm begeht heute (14.09.2012) seinen fünften Geburtstag. Rund 150 Gäste, beteiligte Gesellschafter und Mitarbeiter, sind in das Kraftwerk geladen. Die ehemalige NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben hält den Festvortrag zum Thema „Energiewende ohne Kraftwerkserneuerung?“ Grünen-Fraktionsvorsitzender Reiner Priggen setzt sich in seinem Vortrag mit dem Stand der Energiewende in Nordrhein-Westfalen auseinander.

Im Herbst 2007 war das Gemeinschaftskraftwerk mit einer Leistung von 850 Megawatt in Betrieb genommen worden. Den Startknopf drückte gemeinsam mit den Gesellschaftern Christa Thoben, damalige Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das hocheffiziente Kraftwerk in Hamm-Uentrop mit 58 % Wirkungsgrad hat seit seiner Inbetriebnahme rund 16 Milliarden Kilowattstunden Strom produziert und damit jährlich über eine Million Haushalte versorgt. „Flexible Gas- und Dampfkraftwerke wie in Hamm werden in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende sein“, erläutert Michael Lucke. „Sie werden gemeinsam mit Speichern benötigt, um die volatile Einspeisung der erneuerbaren Energien auszugleichen und die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.“

Für die Region ist das Kraftwerk ein Konjunkturpaket. Insgesamt wurden in Hamm über 50 neue Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen geschaffen. Darüber hinaus sind die beteiligten Stadtwerke in der Lage selbst preisgünstigen und umweltfreundlichen Strom zu erzeugen und diesen Vorteil an ihre Kunden weiterzugeben.

Ihr Ansprechpartner:

Elmar Thyen, Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 241 413 20 413
Mobil: +49 151 126 41 787
E-Mail: e.thyen@trianel.com

--

Die 27 Gesellschafter des Trianel Gaskraftwerks Hamm

  • Allgäuer Überlandwerk GmbH
  • Cogas Infra & Beheer B.V.
  • Energie- und Wasserversorgung Mittleres Ruhrgebiet GmbH
  • Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH
  • Energiehandel Lünen GmbH
  • ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH
  • enwor – energie & wasser vor ort GmbH
  • GSW Gemeinschaftsstadtwerke GmbH Kamen-Bönen-Bergkamen
  • Hertener Energiehandelsgesellschaft mbH
  • N. V. ONS Energie
  • Salzburg AG
  • Stadtwerke Bonn GmbH S
  • tadtwerke Borken/Westf. GmbH
  • Stadtwerke Dachau
  • Stadtwerke Fröndenberg GmbH
  • Stadtwerke Hamm GmbH
  • Stadtwerke Lengerich GmbH
  • Stadtwerke Osnabrück AG
  • Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH
  • Stadtwerke Soest GmbH
  • Stadtwerke Solingen GmbH
  • Stadtwerke Unna GmbH
  • STAWAG Stadtwerke Aachen AG
  • SWK Stadtwerke Krefeld AG
  • SWU Energie GmbH
  • Teutoburger Energie Netzwerk eG
  • Überlandwerk Fulda Aktiengesellschaft
  • Das Trianel Netzwerk
  • Gas- und Dampfkraftwerk Hamm