Die Historie in Bildern

2005: Erster Spatenstich im GUD Hamm-Uentrop.
2005: Erster Spatenstich im GUD Hamm-Uentrop.
2007: Das Kraftwerk kurz vor der Fertigstellung.
2007: Das Kraftwerk kurz vor der Fertigstellung.
2007: Inbetriebnahme des GUD Hamm-Uentrop.
2007: Inbetriebnahme des GUD Hamm-Uentrop.
2007: Feierlichkeiten mit Wirtschaftsministerin Christa Thoben.
2007: Feierlichkeiten mit Wirtschaftsministerin Christa Thoben.
2009: Das GuD Hamm-Uentrop.
2009: Das GuD Hamm-Uentrop.

Die Entstehungsgeschichte des Trianel Gas- und Dampfturbinenkraftwerk Hamm-Uentrop beginnt im Jahr 2004

Die wichtigsten Meilensteine der Kraftwerksgeschichte im Überblick:

2004
Juli 2004 Die erste Projektgesellschaft, die Trianel Power Projektentwicklung GmbH & Co. KG (heute Trianel Gaskraftwerk Hamm), wird von sieben Stadtwerken und Regionalkooperationen gemeinsam mit der Trianel gegründet. Der Standort Hamm-Uentrop für das Kraftwerk wird gesichert.
Dezember 2004 Abschluss des Gasliefervertrages mit der E.ON Ruhrgas AG, Reservierung des Netzanschlusses bei RWE, Einleitung des Genehmigungsverfahrens.
2005
Mai 2005 Baubeschluss und Auftragsvergabe an den Generalunternehmer Siemens AG Power Generation.
September 2005 Trianel und ihre 27 Partner der kommunalen Energieversorgung starten mit dem ersten Spatenstich in die konkrete Bauphase.
2007
29. März 2007 Übergabe der Betriebsgenehmigung.
22. Juni 2007 Erstes Zünden BLOCK 10.
12. Juli 2007 Erste Synchronisation BLOCK 10, Anschluss an das RWE Transportnetz.
1. September 2007 Erstes Zünden BLOCK 20.
14. September 2007 Erste Synchronisation BLOCK 20, Anschluss an das RWE Transportnetz.
26. Oktober 2007 Feierliche Inbetriebnahme des ersten kommunalen GuD-Kraftwerk von 27 kommunalen und regionalen Energieversorgungsunternehmen gemeinsam mit Trianel.
November 2007 Beginn der Testphase im Dauerbetrieb.
2008
1. Januar 2008 Aufnahme des kommerziellen Betriebs.